Tuning-Freaks-Pfalz.de  

Usercenter User: Home || Registrieren || Einloggen
Tuning-Freaks-Pfalz.de Main: Startseite
Services Service: Tuning Galerie || Carfight || Spiele || Chat || Karte || Kalender ||  Suche Hilfe Support: Team || Glossar || Hilfe/FAQ
Listen Listen: Toplist || Statistikcenter || Userliste || Userr?nge || Onlineliste || Usergalerien
 

  Tuning-Freaks-Pfalz.de » STVO, STVZO & Gesetze » Bodenfreiheit » Threadansicht

Komplettes Online-Angebot durchsuchen: 
Autor Thread - Seiten: -1-
Phoenix    

Avatar von Phoenix
Developer

Alter: 36
Wohnort: Erfweiler

Skoda Octavia RS
Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Phoenix! Für den Inhalt des Beitrages ist Phoenix verantwortlich.

000 | 16.04.2004, 12:40 Uhr | zuletzt editiert: 21.04.2004 um 13:03 Uhr von Phoenix
Es gib keine vorgeschriebene Bodenfreiheit.
Es gibt nur Vorschriften die unabhängig von der Bodenfreiheit eingehalten werden müssen.
- Vorderes Nummernschild 20cm überm Boden
- Hinteres 30cm
- Die Leuchtende Fläche des Frontscheinwerfers 50cm
- die hinteren mindestens 35cm über der Fahrbahn
- Nebelschlussleuchten oder Rückfahrscheinwerfer reichen 25cm
- ein mit einem Fahrer besetztes Auto "sollte" ein Hindernis von 80cm breite und 11cm höhe berührungslos überfahren können

Sollte ist das Schlüsselwort, eine rechtliche verpflichtung besteht nicht.Mann darf nur nicht zum verkehrshindernis werden.Wenn mann z.b.einen Gullideckel zu spät sieht und bremst der hintere fähr auf verstösst mann dann gegen die STVO.Das Fahrzeug muss so gebaut sein das sein verkehrsüblicher betrieb niemandem schädigt.Wenn man dann mit der Ölwanne den Asphalt aufgräbt fällt der beweis schwer kein Verkehrshindernis zu sein.
--

Seitenanfang Seitenende
Profil || Ebay || Galerie || Suche
~Streetfighter V6   


Alter: 0
Beiträge:
Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ~Streetfighter V6! Für den Inhalt des Beitrages ist ~Streetfighter V6 verantwortlich.

001 | 14.02.2005, 22:49 Uhr
hmmm. ich wollte über den tüv mit meinem frontspoiler vom Jom und bin nicht auf den Grubenrand gekommen und der war 8cm hoch. mein spoiler hat eine bodenfreiheit von 7 cm und habe keinen tüv bekommen damit. kennt einer einen prüfer der es vielleicht nicht so genau nimmt mit den paar (1) cm?
Seitenanfang Seitenende
(Gast)
Phoenix    

Avatar von Phoenix
Developer

Alter: 36
Wohnort: Erfweiler

Skoda Octavia RS
Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von Phoenix! Für den Inhalt des Beitrages ist Phoenix verantwortlich.

002 | 15.02.2005, 10:43 Uhr
Wie gesagt, versucht es in BZA, da hab ich bisher nur positive Erfahrungen gemacht !
--

Seitenanfang Seitenende
Profil || Ebay || Galerie || Suche
 

Seitenanfang Seitenende
 
~Streetfighter V6   


Alter: 0
Beiträge:
Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ~Streetfighter V6! Für den Inhalt des Beitrages ist ~Streetfighter V6 verantwortlich.

003 | 15.02.2005, 18:50 Uhr
naja werde es mal versuchen im frühjahr. wenn nicht dann fahr ich nach ps auf den tüv, immerhin haben wir ihn ja umgbaut extra für tiefe autos. hoff der prüfer kenn mich dann noch und drückt ein auge zu..
Seitenanfang Seitenende
(Gast)
BS-111   

Avatar von BS-111
Administrator


VW Golf Plus TSi
Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von BS-111! Für den Inhalt des Beitrages ist BS-111 verantwortlich.

004 | 18.02.2005, 14:31 Uhr
PS ist nicht gerade bekannt dafür das sie ein Auge zudrücken! BZA war ich selbst noch nicht soll aber wirklich tollerrant sein! 8 cm ist zwar nur ein Richtangabe aber die meisten Prüfer handhaben das eh so das sie dir die sache nur dann eintragen wenn du unbeschadet durch den Bremsenprüfstand kommst! Ich weis von leuten die zb. in PS auf den Hof vom TÜV wollten und daran schon gescheitert sind da wurden sie gleich von Prüfer nach Hause geschickt! Wenn du so sachen defintiv eingetragen bekommen willst gibt es 2 Möglichkeiten, entweder du hast ein Gewinde und schraubst das hoch bis es passt für den TÜV und drehst es dann wieder runter ! Deine BE ist allerdings dann erloschen <- kann halt beim Unfall ziemlich extreme folgen haben! Oder du machst es so das du dein Fahrwerk vorrübergehend durch ein Serienfahrwerk ersetzt und es so einträgst! Bzw. Erst Frontspoilerlippe und dann Fahrwerk einträgst(Zum Fahrwerk eintragen dann halt Lippe demontieren) Somit hat man den TÜV verarscht und es kann dir eigentlich nur noch die Polizei böse kommen! Bei all dem Möglichkeiten stellt sich halt die Frage ob sich die sache lohnt !
--
Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Suche
~Streetfighter V6   


Alter: 0
Beiträge:
Der Forenbetreiber/Webmaster distanziert sich hiermit ausdrücklich von der Meinung von ~Streetfighter V6! Für den Inhalt des Beitrages ist ~Streetfighter V6 verantwortlich.

005 | 18.02.2005, 18:22 Uhr
nein das lohnt sich net. fahre jetzt einfach mit ABE weiter bis zum nächsten tüv und dann werde ich anderen tüv aufsuchen und es weiter versuchen. oder kauf mir die vectra b i500 stosstange dann habe ich ruhe...
Seitenanfang Seitenende
(Gast)
Seiten: -1-     [ Boardübersicht ] - [ STVO, STVZO & Gesetze ] [ Thread versenden ] | [ Druckversion


Ähnliche Themen
TitelAutorBoardAntwortenletzter Beitrag
keine ähnlichen Themen gefunden
 


Tuning Freaks Pfalz Community - powered by ThWboard
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek
Hacks und erweiterte Funktionen von Dominik Hirschinger

Bartagame Forum

© 2004-2019 Dominik Hirschinger  /  Impressum  /  Datenschutz  /  Kontaktformular