Tuning-Freaks-Pfalz.de

Seltene Teile schnell finden

Tunen in der eigenen Werkstatt: Diese Ausrüstung wird benötigt

Der getunte Wagen ist für die meisten Besitzer auch ein Hobby, mit dem gerne viel Zeit verbracht wird - was zur Folge hat, dass nicht jede Arbeit in einer Profi-Werkstatt erledigt wird. Zudem würden die Kosten dafür in einer Werkstatt sehr hoch ausfallen, denn die Individualisierung gelingt nur in teurer Handarbeit. So ist die Einrichtung einer eigenen Hobbywerkstatt naheliegend, um die Arbeiten selbst ausführen zu können. Was sollte dabei berücksichtigt werden?

Auf ausreichende Beleuchtung achten

Ein geeigneter Raum sollte nicht nur genügend Platz für das Fahrzeug, sondern nach Möglichkeit auch Freiraum zum Arbeiten bieten und eine Werkbank aufnehmen können. Beim Tuning sind platzraubende Arbeiten an der Karosserie üblich und auch für das Lackieren sollte ein ausreichender Abstand zum Fahrzeug möglich sein. Darüber hinaus ist die Beleuchtung ein häufig unterschätztes Thema: Während die Arbeitsstättenverordnung die vorgeschriebene Leuchtstärke für gewerbliche Unternehmen detailliert vorschreibt, ist es privaten Autoschraubern selbst überlassen, wie sie die eigene Werkstatt ausleuchten. Eine häufig in Garagen vorhandene Leuchtstoffröhre reicht aber kaum aus. Schon im Interesse der Sicherheit sollte helle und blendfreie Rasterleuchten installiert sein. Ist die Garage unbeheizt, sollte über Möglichkeiten der Nachrüstung nachgedacht werden, wobei ein elektrischer Heizlüfter hier ausreichend ist.

Standard-Equipment für Einsteiger ausreichend

Hinsichtlich der Werkstattausstattung ist die Frage entscheidend, welche Arbeiten genau ausgeführt werden sollen. Als Grundgerüst für einfache Wartungs- und Reparaturarbeiten sollte sich ein Werkzeugkoffer angeschafft werden, der speziell für Arbeiten an Fahrzeugen zusammengestellt wurde. Hier sind dann in der Regel ausreichend dimensionierten Kreuz- und Schlitzschraubendreher vorhanden. Außerdem ist stets ein Set an Ringgabel- und Maulschlüssel im Set enthalten. Die Größe sollte dabei von der Schlüsselweite 8 bis 32 reichen; ein Satz Stecknüsse derselben Größe wird zum Gegenhalten benötigt, üblicherweise sind dann auch eine kleine 1/4" und eine große 1/2"-Ratsche inkludiert. Eine Kombi- und Wasserpumpenzange ist für den Einstieg ebenfalls von Nutzen. Sollen Arbeiten an der Elektrik durchgeführt werden, ist auch ein Multimeter sowie eine Crimpzange sinnvoll. Letztere kann dazu eingesetzt werden, Kabelstecker zu montieren - was beispielsweise bei der Installation einer individuellen Innenraumbeleuchtung notwendig werden kann. Für den Ölwechsel sollte zudem eine ausreichend dimensionierte Auffangwanne vorhanden sein.

Hebebühne: Nützlich, aber meist verzichtbar

Häufig stellt sich die Frage nach einer Hebebühne. Sollen umfangreichere Arbeiten am Fahrwerk vorgenommen werden, wie beispielsweise eine Tieferlegung, ist eine Hebebühne fast unverzichtbar. Es sollten aber Sicherheitshinweise zur Verwendung von Wagenhebern beachtet werden. Zusätzlich muss die Werkstatt über eine ausreichende Höhe und der Boden eine entsprechende Belastbarkeit aufweisen können. Für den Wechsel der Räder ist der Wagenheber ausreichend, auch wenn die Hebebühne viele Arbeiten vereinfachen kann - beispielsweise auch das Wechseln der Auspuffanlage oder die Erneuerung des Unterbodenschutzes. Eine ähnliche Empfehlung kann auch für die Anschaffung eines Schweißgerätes gegeben werden: Notwendig ist der Kauf nur, wenn umfangreicherer Karosseriearbeiten durchgeführt werden sollen. Dann muss allerdings auch entsprechendes Know-how vorhanden sein. Außerdem sollte bei Schweißgeräten - mehr noch als bei einfachen Handwerkzeugen - auf Qualität geachtet werden, die dann auch ihren Preis hat. Einsteigern sei hingegen empfohlen, sich über die Ablage der Werkzeuge Gedanken zu machen: Durch einen Werkstattwagen lässt sich das eigene Werkzeug übersichtlich und sicher verstauen - erst unter diesen Rahmenbedingungen macht das Schrauben richtig Spaß.


Bildquelle: © pixabay


   Auto Tuning
   Tuning Suche
   Tuning mobil
   News Archiv
   Tuning Forum
       Auto Tuning Forum
   Tuning Topliste
   Werde Partner
   Ihre Werbung hier
   News für Webmaster
   Sitemap
     
   NOS
   NOS-FAQ
   Einbau LCD
   Reifenrechner
   KFZ-Kennzeichen
   Bußgeldkatalog
   Bußgeldrechner
   Gumball Tour
   Glossar
   Blitzerdatenbank
Forumsuche
 
   Autogas
   Biodiesel
   Erdgas
   Pflanzenöl
   Tuning Galerie
   Carfight - Car vs. Car
   Stahlflex-
      Bremsleitungen
   Auto-Finanzierung
   Günstige PKW Teile
   Seltene Auto Teile
   XS-Carnight
   Autoversicherung
      vergleichen
   KFZ Top Tarif
   PKW versichern
   Reifentuning
   Autopflege
   Miss Tuning Kalender
   Porsche Tuning
   Auto aufmotzen
   Motorsportsaison 2013
   Felgenpflege und
      Felgenwechsel
   Eigenschaften von
      Winterreifen
   Autofolierung
   Autotransport
   Tuning Autos made
      in Japan
   Getuntes Auto
      verkaufen
   Getuntes Fahrzeug
      versichern
   Tunen der eigenen
      Werkstatt
   hier günstige
      Gebrauchtwagen finden
   Schluesseldienst
      im Notfall
   Deutschlands
      Automessen
   Sicherheit für
      Hobbyschrauber
   Fuerteventura
   MSC-Tuningbox
Anzeigen
   Ihre Anzeige hier?
      Mehr Infos


AutoteileDirekt.de

www.AutoErsatzTeile.de

Neuwagen bei MeinAuto.de

Partner
   Bartagamen
   Autoversicherung
   Car Hifi Hannover
   Auto Tuning
   carmondo

Tuning News RSS
Aktive Auto Tuner
  Gesamt: 29
Gäste: 29


Auto Tuning-Bilder

Vote for me

Auto Tuning Zufallsbild

Fight with me

Auto Umfrage
Werdet ihr auf einen Elektromotor umsteigen wenn diese erschwinglicher und lesitungsfähiger werden?
  Ja
  Nein
  Vielleicht
 

 Ja
 13 Stimmen13 Stimmen 37.14%
 Nein
 8 Stimmen8 Stimmen 22.86%
 Vielleicht
 14 Stimmen14 Stimmen 40%

 Stimmen: 35 (100%)

Diskussion im
Auto Tuning Forum


Umfrage Archiv

Auto Termine

  alle Termine

 
 
Impressum - Kontaktformular  - © 2004-2017 Dominik Hirschinger - Design © 2005 Pixelpacker - Tuning Forum  - Suchmaschinen-Marketing