Tuning-Freaks-Pfalz.de

Auto-Tuning: NOS (Nitrous Oxide System)


Auto Tuning NOS

Auto Tuning NOS

Auto Tuning NOS

Auto Tuning NOS

Auto Tuning NOS
Konventionelle Tuningmethoden mit dem selben Resultat kosten weit mehr als das Doppelte und der Einbau ist bei diesen Maßnahmen weitaus komplizierter. Eine NOS-Anlagen bringt tatsächlich die angegebene Mehrleistung (±2 Prozent).

Die Leistung steht sofort zur Verfügung, wenn die NOS-Anlage aktiviert wird.

Die NOS-Anlage arbeitet nur, wenn man sie braucht, nicht wie zum Beispiel scharfe Nockenwellen, Turbos und Kompressoren. Das bedeutet, Sie können Kraftstoff sparen, wenn Sie keine Mehrleistung wünschen. Wer einen Turbokit hat, kann das nicht ohne weiteres. Es bedeutet auch, daß der Motor, Getriebe und Antriebe nur dann mehr belastet werden, wenn Sie mehr Leistung wollen.

Die Anlage kann ohne größeren Aufwand in ein neues Fahrzeug übernommen werden.

Die Leistungsstufe kann innerhalb von 5 Minuten verändert werden (durch den Einsatz anderer Düsen).

Nitrous Oxide System ist ein unabhängiges und innovatives Unternehmen, welches schon mehrfach seine außergewöhnliche Kreativität auf dem Bereich der Lachgasanlagen unter Beweis gestellt hat.

! NOS-Anlagen sind im Bereich der STVO nicht zugelassen und nur für den Rennsport bestimmt !

 

 Woher kommt Lachgas Tuning?

Während des zweiten Weltkrieges gewann die leistungssteigernde Wirkung von N2O in Kolbenmotoren zum ersten Mal große Bedeutung. Nach kurzer aber intensiver Entwicklung konnten N2O-Systeme produziert werden, welche durch eine hohe Leistungssteigerung und Zuverlässigkeit überzeugten. Die mit N2O-Systemen aufgerüsteten Flugzeug-Motoren ermöglichten es bestimmten Flugzeugen der alliierten Luftstreitkräfte, in so große Höhen vorzustoßen (über 16 km), dass sie praktisch ohne Gefahr über deutsches Gebiet fliegen konnten. Durch die Entwicklung von Düsentriebwerken in den Nachkriegsjahren geriet das Wissen um die N2O-Einspritzung in Vergessenheit. In den frühen siebziger Jahren wurden die Vorteile der N2O-Einspritzung von ein paar ehrgeizigen Rennfahrern wiederentdeckt. Das Wissen um die N2O-Einspritzung erbrachte diesen Rennfahrern so große Vorteile, dass sie ihr Know-how jahrelang geheim hielten. Als dann das Wissen über die N2O-Einspritzung doch an die Öffentlichkeit gelangte, schossen die N2O- Kit-Hersteller nur so aus dem Boden. Diese frühen Nitrosysteme waren mangelhaft, unzuverlässig und verursachten oft Motorenschäden. Die Gerüchte um die Nitroeinspritzung begannen zu sprießen. Im Laufe der Zeit verschwanden aber diese mangelhaften Konstruktionen vom Markt und wurden von den heutigen, neuen und zuverlässigen NOS-Systemen ersetzt.
N2O, auch Di-Stickstoffmonoxid, Lachgas oder Nitrousoxide genannt, ist ein ungiftiges, unbrennbares, inertes und farbloses Gas. Es hat einen leicht süßlichen Geruch und ist schwerer als Luft. Normalerweise wird N2O als Flüssiggas in Gasdruckbehältern unter einem Druck von 60 bar aufbewahrt. In der Medizin wird N2O in Verbindung mit Ether als Betäubungsmittel verwendet. In der Industrie wird es als Treibgas für Kosmetika und Nahrungsmittel (Bsp. Rasierschaum, Schlagrahm) benützt.

Ein Di-Stickstoffoxidmolekül besteht aus zwei Stickstoffatomen und einem Sauerstoffatom. Es enthält somit 36 Gewichtsprozent Sauerstoff (Luft 22 Gewichtsprozent). Bei 575ºC zersetzt sich das Molekül und der Sauerstoff wird frei. Dieser zusätzliche Sauerstoff erlaubt, dass mehr Kraftstoff verbrannt und somit mehr Energie freigesetzt werden kann. Der Stickstoff hilft den Spitzendruck im Zylinder zu dämpfen und den Verbrennungsprozess zu kontrollieren. Da das N2O flüssig (-88ºC) eingespritzt wird, senkt sich die Temperatur des einströmenden Gemisches um 18-27ºC. Das Abkühlen des Kraftstoff-Luft-Gemisches bewirkt, dass dessen Dichte höher und dessen Volumen kleiner wird; dadurch kann mehr Gemisch angesaugt werden. Durch die Ausnutzung dieser physikalischen Tatsache werden ca. 20% der Mehrleistung erbracht. Auch wird somit eine sich schädlich auswirkende thermische Belastung des Motors verhindert, und die Temperatur der Abgase senkt sich sogar.
NOS kann unbedenklich ab 3000 U/min eingesetzt werden. Das Drehmoment des Motors wird bei der Aktivierung des Systems sofort erhöht. Für alle Standardsysteme ist verbleites oder unverbleites Tankstellenbenzin mit mind. 94 Oktan empfohlen, besser ist jedoch Benzin mit einer Oktanzahl von 95 bzw. 98   Bei deaktiviertem System wird der Benzinverbrauch nicht erhöht. Bei Vollgas und aktiviertem System wird der Benzinverbrauch ca. um den Prozentsatz der Leistungssteigerung erhöht   Jede Leistungssteigerung bei einem Motor, welcher in schlechtem Zustand ist oder falsch getunt wurde, wird sich schädlich auswirken. Ein Motor in gutem Zustand mit guten Kolbenringen und Zylinderkopfdichtungen verträgt NOS ohne höhere Abnutzungserscheinungen.   Da der auftretende Druck im N2O-System 60 bar beträgt, verwendet NOS nur hoch-druckgetestete Komponenten (Prüfdruck 350 bar), wie stahlummantelte Leitungen, rostfreie Ventilkörper etc. Erfahrungswerte zeigen, dass der Inhalt einer 10 lb. Flasche bei normalem Einsatz und einer Leistungssteigerung von 20% 4 bis 8 Wochen reicht   Die optimale Arbeitstemperatur der Flasche ist 18-28 ºC, bei Turbos wird das Turboloch vollkommen eliminiert, zusätzlich wird durch das NOS-System ein Intercooler-Effekt hervorgerufen. Die Spitzenleistung und das Durchzugsvermögen des Motors wird nochmals erhöht.


   Auto Tuning
   Tuning Suche
   Tuning mobil
   News Archiv
   Tuning Forum
       Auto Tuning Forum
   Tuning Topliste
   Werde Partner
   Ihre Werbung hier
   News für Webmaster
   Sitemap
     
   NOS
   NOS-FAQ
   Einbau LCD
   Reifenrechner
   KFZ-Kennzeichen
   Bußgeldkatalog
   Bußgeldrechner
   Gumball Tour
   Glossar
   Blitzerdatenbank
Forumsuche
 
   Autogas
   Biodiesel
   Erdgas
   Pflanzenöl
   Tuning Galerie
   Carfight - Car vs. Car
   Stahlflex-
      Bremsleitungen
   Auto-Finanzierung
   Günstige PKW Teile
   Seltene Auto Teile
   XS-Carnight
   Autoversicherung
      vergleichen
   KFZ Top Tarif
   PKW versichern
   Reifentuning
   Autopflege
   Miss Tuning Kalender
   Porsche Tuning
   Auto aufmotzen
   Motorsportsaison 2013
   Felgenpflege und
      Felgenwechsel
   Eigenschaften von
      Winterreifen
   Autofolierung
   Autotransport
   Tuning Autos made
      in Japan
   Getuntes Auto
      verkaufen
   Getuntes Fahrzeug
      versichern
   Tunen der eigenen
      Werkstatt
   hier günstige
      Gebrauchtwagen finden
   Schluesseldienst
      im Notfall
   Deutschlands
      Automessen
Anzeigen
   Ihre Anzeige hier?
      Mehr Infos


AutoteileDirekt.de

www.AutoErsatzTeile.de

Neuwagen bei MeinAuto.de

Partner
   Bartagamen
   Autoversicherung
   Car Hifi Hannover
   Auto Tuning
   carmondo
   Suchmaschinen Forum

Tuning News RSS



Aktive Auto Tuner
  Gesamt: 17
Gäste: 17


Auto Tuning-Bilder

Vote for me

Auto Tuning Zufallsbild

Fight with me

Auto Umfrage
Werdet ihr auf einen Elektromotor umsteigen wenn diese erschwinglicher und lesitungsfähiger werden?
  Ja
  Nein
  Vielleicht
 

 Ja
 13 Stimmen13 Stimmen 39.39%
 Nein
 7 Stimmen7 Stimmen 21.21%
 Vielleicht
 13 Stimmen13 Stimmen 39.39%

 Stimmen: 33 (100%)

Diskussion im
Auto Tuning Forum


Umfrage Archiv

Auto Termine

  alle Termine

Social Bookmarks

 
 
Impressum - Kontaktformular  - © 2004-2017 Dominik Hirschinger - Design © 2005 Pixelpacker - Tuning Forum  - Suchmaschinen-Marketing